Krankenhausseelsorge

Krankenhausseelsorge, Kirchenkreis Walsrode

Wenn Sie einmal ins Krankenhaus müssen, verändert sich die Perspektive, aus der Sie Ihr Leben sehen. Sie merken plötzlich, dass Sie verletzlich sind und Ihr Wohlergehen von anderen Menschen abhängt. Dagegen gibt es keine Therapie. Auch kann uns keine Religion gegen die Macht des Schicksals schützen. Aber Religionen haben seit eh und je den Menschen Gedanken, Einsichten und Rituale gegeben, um damit umzugehen. Der Glaube kann sich heilend und lösend auswirken, besonders dann, wenn er von Menschen vermittelt wird, die tief darin verwurzelt sind.

Für die christlich Orientierten unter den Patienten kann es hilfreich sein, in einem Umfeld, in dem sie sich mit ihrer Religiosität akzeptiert wissen, ihren Glauben zu pflegen oder auch ihre Schwierigkeiten damit aufzuarbeiten. Aber auch Menschen mit anderer oder ohne religiöse Bindung stehen wir als Gesprächspartnerinnen gern zur Verfügung. Wir Seelsorgerinnen bieten allen einen geschützten Raum der Verschwiegenheit im Gespräch und zudem unser offenes Ohr und Herz. Sprechen Sie uns an.

Wir sind für Sie da, ...
wenn Sie sich einsam fühlen
wenn Sie sich ängstigen und sorgen
wenn Sie nach dem Sinn Ihrer Krankheit oder nach Gott fragen.

Sie können uns über den Empfang, das Pflege- beziehungsweise das medizinische Personal oder direkt erreichen.

Wir sorgen für Ihre Seele!

 

Im Heidekreisklinkum Walsrode:

Maike Becker-Petzold

Tel.: 05161-602 1261

Büro im Erdgeschoss, Zimmer 1.242

Jeden Donnerstag findet um 17.00 Uhr eine Andacht in unserem Andachtsraum statt. Der Raum befindet sich im 3. Obergeschoss vor der Station A3 und ist Tag und Nacht geöffnet. Nicht nur Patienten, auch Besucher sind herzlich willkommen.

In der Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen Bad Fallingbostel:

Frau Silke Meisner

Tel.: 05162-44-639

Büro in der 5. Etage

Jeden Mittwoch findet um 16.30 Uhr eine Andacht statt.
Wenn Sie es wünschen, können Sie gemeinsam mit Ihren Angehörigen das Abendmahl in Ihrem Zimmer einnehmen.