Start

Der Kirchenkreis Walsrode liegt in der Mitte Niedersachsens und erstreckt sich über die Fläche des bis 1974 existierenden alten Landkreises Fallingbostel. Er erstreckt sich zwischen den Orten Lindwedel im Süden, Rethem im Westen, Dorfmark im Osten und Bommelsen im Norden. Das Gebiet des Kirchenkreises ist ländlich geprägt und liegt in einer bevorzugten Tourismusregion. Hügel, Wälder und Flussläufe sind typisch für die Landschaft.

 

Begegnung - Aktion - Musik

Staryend  

Jugendfestival BAM in Krelingen / Konzert mit "Staryend"

Begegnung, Aktion, Musik - dafür steht das Jugendfestival BAM, das vom 29. bis 31. Mai auf dem Gelände des Geistlichen Rüstzentrums (GRZ) in Krelingen stattfindet. Das GRZ erwartet dazu rund 1000 Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren. Zum Thema "Free!" gibt es Bibelarbeiten, Seminare, Workshops und Gesprächsgruppen. Außerdem erwartet die Jugendlichen ein umfangreiches Programm mit Zeltlager, Aktionen zum Mitmachen, Outdoor-Klettern, Sportturnieren und Musik.

Nach dem BAM-Auftakt am Freitagabend heißt es "Bühne frei" für "Staryend". Mit einer Mischung aus Rock, Pop, Synth Rock und Worship schafft es die Band immer wieder, ihr Publikum zu begeistern. Seit 2012 stehen die fünf Musiker aus Reutlingen gemeinsam auf der Bühne, um ihre Zuhörer zum Rocken aber auch zum Nachdenken zu bringen.

Für den musikalischen Rahmen während der Hauptveranstaltungen sorgt die Band "conneCTed". Außerdem mit dabei: der Performancekünstler Nathan Grant aus Stuttgart. Er will die Jugendlichen mit Raps, Beatbox, Dance-Performance und Workshops begeistern.

Hauptredner beim BAM 2015 ist Tobias Schöll. Der Jugendreferent ist Leiter des Christus Treff in Berlin.
Eine Anmeldung zum Krelinger Jugendfestival BAM ist noch bis zum 22. Mai unter der Internetadresse www.bam-festival.de http://www.bam-festival.de möglich.

weitere Veranstaltungen im Kirchenkreis ...

„Mitgegeben auf den Weg"

Kürzlich in einer Buchhandlung: Ein Kunde, der bereits Bücher in der Hand hatte und zur Kasse strebte, zögerte plötzlich, ging noch einmal zu den Regalen und griff sich zusätzlich einen Krimi. „Den bitte ohne Geschenkpapier, der ist für mich“, sagte er. Vermutlich wird er schon bald, wenn das Fernsehen nichts Packendes bietet, fasziniert mit jenem Buch auf Verbrecherjagd gehen und in irgendeinem Großstadt-Dschungel nach verdächtigen Gestalten fahnden.
Kaum überraschend, dass Krimis nach wie vor Verkaufsschlager sind. Denn prickelnde Spannung und dramatische Verwicklungen, aufrüttelnde Abenteuer und Großeinsätze nach Wildwestmanier gehören nun mal nicht zum eher eintönigen Alltag am Fließband oder im Büro, in Küche oder Werkstatt.
Freilich, wer atemberaubende Spannung ins eigene Leben holen will, muss nicht nach Romanen greifen, nach Programmheften oder CDs. Er kann’s leichter haben. Sich nämlich einlassen auf Neues und Ungewohntes. Vorgefertigten Urteilen und eingespielten Gewohnheiten eine Absage erteilen. Mit Leidenschaft für einen Menschen eintreten oder für ein Projekt. Zur Zivilcourage und zum Risiko bereit sein. Auch so etwas hält in Atem, verschafft Spannung, Überraschung.
Also doch kein Krimi aus dem Regal? Und ob! Damit nämlich nicht in Vergessenheit gerät, dass auch ein Leben in der Nachfolge Christi immer neu Aufbruch ins Unbekannte bedeuten kann. Denn wo immer man Gott die Führung überlässt, kann’s abenteuerlich werden. Das Pfingstfest – morgen – und das, was es bewirkt hat, erinnert daran. Von Zeit zu Zeit kommt ein Krimi deshalb gerade recht.

Friedrich-Wilhelm Stock, Superintendent i.R.

weitere Andachten ...

Dialogforum Schiene Nord

Dialogforum Schiene Nord

Der mögliche Bau der sog. klassische Y-Trasse würde u. a. auch die Stadt Walsrode sowie viele ihrer Ortschaften stark betreffen (Umweltzerstörung, Lärmbelästigung, Beeinträchtigung der vorhandenen Verkehrswege, Beeinträchtigung des Landschaftsbildes, Zerstörung von Erholungsräumen und vieles mehr).
Seit dem 13. Februar 2015 findet nun in Celle ein Dialogforum statt, an dem auch die Bürgerinitiativen entlang der Y-Trasse und der inzwischen hinzugekommenen Alternativen teilnehmen. Für das Dialogforum gibt es eine Homepage. Jeder Bürger kann dort das Internetforum nutzen, das jetzt freigeschaltet ist. Die Bürger für Umwelt (BfU) e. V. (BI gegen die Y-Trasse vor Ort) bittet die Bürger der Stadt Walsrode und ihrer Ortschaften sowie die Mitglieder der Kirchengemeinde, ihre Meinung, Betroffenheit und Einwendungen durch das Internetforum zu äußern, und zwar auf dem Kontaktformular unter

www.dialogforum-schiene-nord.de

 

 

Kontakt zum Kirchenkreis

Tel.: 05161 - 989710
Fax: 05161 - 989715

zum Kontaktformular

Am Kloster 1A
29664 Walsrode

Kirchen und Kino - Schwestern

©Filmdienst

 Walsrode, 17. Mai 2015, 20.15 Uhr

mehr Infos zum Film ...