Angebote im Kirchenkreis während der Pandemie

14. Januar 2021
Superintendent Ottomar Fricke

Der Schutz vor der Infektion mit den Covid 19-Viren fordert uns allen eine Veränderung unserer Gewohnheiten ab. Aber wir alle haben ein großes Interesse daran, dass weder wir selbst noch andere erkranken. Und dass Corona eine sehr ernst zu nehmende Erkrankung ist sollte inzwischen allen klar sein.


Auf diesem Hintergrund haben die meisten Kirchenvorstände sehr schweren Herzens beschlossen, auf Gottesdienste und andere Veranstaltungen zu verzichten – selbst, wenn sie rechtlich erlaubt wären. Es gibt einige Ausnahmen dort, wo die räumlichen Gegebenheiten eine Ansteckungsgefahr noch einmal minimieren. Dieser Verzicht tut uns allen sehr weh. Ich verstehe jedoch die Kirchenvorstände, die in Abwägung aller Argumente so entschieden haben.


Gleichwohl sind natürlich die Mitarbeitenden weiter für Sie da!

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die Angebote, die weiter bzw. zusätzlich genutzt werden können:

Jeden Sonntag gibt es einen Online Gottesdienst aus einer der Gemeinden im Kirchenkreis, der hier oder auf unserem YouTube-Kanal abgerufen werden kann.

Dreimal wöchentlich gibt es eine Video-Andacht, die Sie ebenfalls hier oder auf unserem YouTube-Kanal finden.

Jeden Werktag finden Sie in der Walsroder Zeitung eine Andacht, die von Mitarbeitenden aus dem Kirchenkreis oder der ökumenisch verbundenen Gemeinden verfasst ist.

An vielen Orten sind Sie eingeladen zu Angeboten für Kindergottesdienst, Jugendgruppen und Gesprächsgruppen, die über das Internet organisiert sind.

In einigen Gemeinden gibt es „Gartenzaun-Gottesdienste“ oder andere Formate die kirchliches Angebot und Infektionsschutz vereinen.

Die Beratungsstellen im Kirchenkreis sind weiterhin geöffnet und für Sie erreichbar.

Für Seelsorge und Gespräche stehen Ihnen die Pastorinnen, Pastoren, Diakoninnen und Diakone zur Verfügung. Sie können sich über Mail und Telefon an sie wenden. Die Kontaktdaten finden Sie in aller Regel auf den Homepages der Kirchengemeinden.

Und wenn Sie noch eine Idee haben, wie wir Sie durch diese Zeit begleiten können: Lassen Sie es uns wissen. Vielleicht hilft Ihr Einfall auch anderen. Wir sind gern bereit, auch Neues auszuprobieren.

Bleiben Sie behütet!

Superintendent Ottomar Fricke

Übersicht Aktuelles