Paten für die Jugend

19. Mai 2022

In der Kirchengemeinde Ahlden sind die vielfältigen Angebote für Kinder und Jugendliche seit vielen Jahren ein Schwerpunkt der Aufgaben. Aus diesem Grund hat man sich auch im letzten Jahr entschieden die Diakon:innenstelle wieder neu zu besetzen. Uns ist es wichtig, den Jugendlichen feste Ansprechpartner anzubieten und Ihnen Angebote zu machen, so Pastorin Mirja Rohr. Dabei steht der christliche Glaube nicht im Vordergrund. Denn Nächstenliebe, die Bewahrung der Schöpfung und gemeinsames Erleben funktionieren überkonfessionell. Aktuell setzt zum Beispiel die Jugendgruppe ein sichtbares Projekt im Garten des Gemeindehauses um: Es wurde eine Feuerstelle in Form eines Kugelkreuzes gebaut. An mehreren Wochenenden wurde tatkräftig unter Anleitung von Gartenbaumeister Joachim Plesse in Begleitung von Diakonin Eike Patzlee der Boden geebnet, Steine gepflastert, Saat eingebracht und zuletzt Sitzbänke gebaut. Um derartige Aktionen, aber auch die beliebten Welcome livfe-Gottesdienste, Kinderaktionen und -bibeltage anbieten zu können, werden Paten für die Jugend benötigt, die diese Arbeit langfristig finanziell unterstützen. Dazu wurde ein Fundraising-Team, bestehend aus Jenny Diemer, Swantje Klapper, Christine Oberdieck, Frank Patzlee, Mirja Rohr und Heidi Schmidt gebildet und das Projekt 500 x 50 ins Leben gerufen. Während einer ersten Veranstaltung wurde über das Projekt informiert und es konnten bereits erste Paten gewonnen werden. Wir sehen es als ein Puzzle, das nur mit vielen Teilen ein Ganzes ergibt. Daher gibt es für jeden Paten ein Puzzleteil, das selbst gestaltet werden kann und anschließend im Gemeindehaus aufgehängt wird. Wir sind hoffnungsvoll, dass es rasch zu einem großen Bild wächst. Als nächstes ist für Anfang Juli ein großes Gemeindefest im Rahmen des KU4-Abschieds geplant.

Für weitere Informationen stehen Pastorin Mirja Rohr, sowie die weiteren Mitglieder des Fundraising-Teams gerne zur Verfügung.

Übersicht Aktuelles

Kontakt

Rohr
Pastorin Mirja Rohr