Leitung Psychosoziale Beratungsstelle

14. November 2022

Der Ev.-luth. Kirchenkreis Celle sucht zum 01.01.2023 für seine Psychosoziale Beratungsstelle eine engagierte Leitung (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung für die Steuerung der Aufgabenbereiche und deren qualitative und strategisch/inhaltliche Weiterentwicklung (Sozialpsychiatrischer Dienst in Zusammenarbeit mit Facharzt/-ärztin, Fachstelle für Sucht und Suchtprävention, Substitutionsbehandlungsstelle, Bedarfsermittlung und Koordination von Gesamt- und Teilhabeplanverfahren)
  • Führung und Förderung der Mitarbeitenden, der Honorarkräfte und der Ehrenamtlichen zusammen mit den Verantwortlichen der Fachteams
  • Sozialräumliche Ausrichtung der Arbeit mit umfassender Zusammenarbeit mit öffentlichen Einrichtungen, Trägern und Fachpersonen
  • Budget- und Wirtschaftsplanung im Geschäftsbereich mit Erstellung der Zuschussanträge und Vorbereitung der Verwendungsnachweise
  •  Organisationsentwicklung mit allen Beteiligten und Optimierung der Arbeitsprozesse
  • Aktive Mitwirkung in internen und externen Gremien und Netzwerken

Rückfragen und Bewerbung an

Heike Lührs
Fritzenwiese 7
29221 Celle

Diakonisches Werk Celle

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium Sozialmanagement, Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft oder vergleichbar
  • mehrjährige Berufserfahrung in einschlägigen Themenfeldern
  • Leitungserfahrung in Arbeitsfeldern der Sozialpsychiatrie und/oder Suchtberatung und/oder Eingliederungshilfe
  • Analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Umfassende Kenntnisse in den anzuwendenden Rechtsgebieten
  • Soziale Kompetenz und Durchsetzungsvermögen
  • Budget- und Personalmanagementkompetenzen
  • Kenntnisse von verbandlichen und kommunalpolitischen Strukturen sind von Vorteil

Die Leitungstätigkeit ist mit erheblicher Entscheidungs- und Repräsentationsverantwortung in der Kirche verbunden. Daher setzen wir die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen ist oder die Mitgliedschaft in einer Gemeinde, die der Internationalen Konferenz Christlicher Gemeinden im Bereich der Evangelischlutherischen Landeskirche Hannovers angehört, für die Mitarbeit voraus.
 

Wir bieten:

  • Einen vielseitigen und interessanten Arbeitsbereich in Vollzeit (39 Wochenstunden) in unbefristeter Anstellung
  • Raum für Innovation und Weiterentwicklung
  • Selbstständig arbeitende Fachteams
  • Enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach TVöD SuE 17 mit allen üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Ihre Rückfragen und Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 30.11.2022 an Frau Heike Lührs.