Der Kirchenkreisvorstand des Kirchenkreises Walsrode

Der Kirchenkreisvorstand (KKV) unter der Leitung von Superintendent Ottomar Fricke übernimmt die laufenden Geschäfte des Kirchenkreises. In unserem Kirchenkreis gehören als ordinierte Mitglieder Pastor Christian Nickel, der stellv. Superintendent Pastor Frank Richter und Pastorin Rosl Schäfer diesem Gremium an. Hinzu kommen Sybille Jäger, Gerda Meyer, Tim Nikelski, Frank Patzlee, Joachim Schoth und Burkhardt Stock als Ehrenamtliche Mitglieder.

Als nicht stimmberechtigte Mitglieder nehmen an den monatlichen Sitzungen der Vorsitzende des Kirchenkreistages Dr. Rolf Dehning, der zweite stellvertretende Superintendent Pastor Herbert Seevers und Astrid Bertram als Mitglied der Leitung des Kirchenkreisamtes teil.

Superintendent Ottomar Fricke
Am Kloster 1A
29664 Walsrode
Tel.: 05161 989710

Kirchenkreissynode

Die Kirchenkreissynode (KKS) hat die Funktion eines Parlaments für den Kirchenkreis Walsrode. Der überwiegende Teil der Mitglieder besteht aus Personen, die von den Kirchenvorstehern der einzelnen Kirchengemeinden gewählt wurden. Deren Anzahl ist von der Anzahl der Kirchenmitglieder in den einzelnen Gemeinden abhängig. Außerdem wurden 8 Mitglieder durch den Kirchenkreisvorstand berufen bzw. gewählt und 3 Mitglieder durch die Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises entsendet. Die Mitglieder bestehen aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Kirchenkreises und stellen ein breites berufliches Spektrum ab.

Vorsitzender der Kirchenkreissynode im Kirchenkreis Walsrode ist seit 2001 Dr. Rolf Dehning aus Kirchboitzen.

Die Sitzungen finden in der Regel 2 – 3x jährlich im Gemeindehaus in Walsrode statt und sind öffentlich.

In dieser Wahlperiode hat der Kirchenkreistag folgende Ausschüsse gebildet:

  • Stellenplanungs- und Strukturausschuss
  • Bauausschuss
  • Finanzausschuss
  • Öffentlichkeitsausschuss
  • Schul- und Bildungsausschuss
  • Missions-, Ökumene- und Partnerschaftsausschuss
  • Diakonieausschuss

In den Ausschüssen beraten die 5-8 Mitglieder über spezielle Einzelthemen und legen die Erkenntnisse (ggfs. zur Abstimmung) dem KKT vor. Zusätzlich zu den gewählten Mitgliedern besteht die Möglichkeit zusätzliche Fachmitglieder hinzuzuziehen.