Konzert in Düshorn - Nico Rivers & Emily Graham-Handley

Nico Rivers ist ein Singer/Songwriter mit Sitz in Boston, USA. Gemeinsam mit
Partnerin und Sängerin Emily Graham-Handley präsentiert er eine emotional
aufgeladene Mischung aus Indie-Rock und Americana.
Bereits als Teenager begann Rivers seine musikalische Karriere und tourte
unermüdlich durch Massachusetts, wo er auch Graham-Handley kennenlernte. Sie
sangen zum ersten Mal als Studierende in einer chaotischen WG in Massachusetts.
Damals umfasste ihr Repertoire nur eine Handvoll Singalongs und Coversongs.
Einige Zeit später zog es Rivers nach Los Angeles. Dort arbeitete er in den Eastwest
Studios und TTG Studios, veröffentlichte drei EPs, tourte durch die USA und Europa
und spielte dabei auch Festivals wie das South by Southwest, SS Cape May und das
Club Passim’s Campfire.
2016 war das Duo wieder an der Ostküste vereint: Graham-Handley studierte
Dokumentarfilm während Rivers in Bars und Clubs in ganz New England auftrat. Es
dauerte nicht lange, bis sich die beiden auch als musikalisches Duo gefestigt hatten
und Geschichten und Lieder auf der Bühne erzählten.
Zu zweit passen sie ihre Songs mit einer Vielzahl von akustischen Instrumenten an,
um eine Grundlage für ihre durchdachten Harmonien und Texte zu schaffen. Viele
ihrer Lieder, wie "Ghosts", "Wintertime" und "The Wheel", erforschen die seltsame
Natur der menschlichen Existenz und des Bewusstseins. Aber das bedeutet nicht,
dass sie nicht über scheinbar leichtere Themen wie Beziehungen, Kindheit und
Astronauten singen.
Das Konzert ist Teil der Reihe Songs&Whispers. Der Eintritt ist frei, Spenden für die
Künstler sind willkommen.

Event single img Bildquelle: ©Nico Rivers & Emily Graham-Handley

Wann